Festivals
Festivals

"Überzeugend"


Artist: Manimal
Genre: Power Metal
VÖ: 07.09.2018
Label: AFM Records
Geschrieben von Bibi
Ausgabe September 2018

 

 

 


Eines muss man den Schweden lassen, sie lassen sich für Ihre Alben Zeit. 3 Jahre ist es mittlerweile her, dass sie Ihr zweites Werk "Trapped In The Shadows“ veröffentlicht hatten, welches zugegeben ein Hammeralbum war. Nun können die Fans aufatmen, denn Album Nummer drei ist auf dem Markt, und wenn die Band dieses Level halten oder gar toppen kann, welches sie auf den Vorgängeralben vorgegeben haben, dann dürfte ein weiteres Mega-Album am Start sein.

 

Am Mikrofon ist natürlich wieder Samuel Nyman, der mit seiner Stimme schon so manches Herz zum Schmelzen brachte. Er hat aber auch eine verdammt gute Stimme, die er passend zu jedem Song in den verschiedensten Farben schillern lassen kann.

 

Wer beim Opener "Black Plague" aufhorcht, dem sei gesagt, auch ich höre hier leichte Primal Fear – Anleihen heraus, aber der Song ist definitiv richtig gut gemacht, geht fantastisch ins Ohr, und ein perfekter Song zum Anfüttern. denn ich bin unglaublich gespannt, wie es musikalisch weiter geht. Doch man kann schon erahnen, dass die Band nahtlos an Ihr letztes Album anknüpfen kann.

 

 

 

 

 

 

Mit fetten Riffs und einen ausgefeilten Songwriting, und der traumhalten Stimme von Samuel knallen die Schweden von Anfang an, und sie schaffen es dieses Level das Album komplett durchzuhalten. Respekt! Und wer der Meinung ist, dieses Genre wäre altbacken oder gar ausgelutscht, sollte sich das Album wirklich mal zu Gemüte führen, denn es klingt richtig erfrischend.

 

Auch die Instrumentaleinlagen und Solos sind klasse gemacht, und wirken nicht langweilig, sondern sind das Salz in der Suppe. Übrigens haben die Schweden da wirklich ein hervorragendes Süppchen gekocht, ein Song nach dem anderen überzeugt auf der ganzen Linie. „Edge Of Darkness“ bezaubert mit wunderfeinen Melodien und ist ein besonderes Highlight, aber auch „Traitor“, welches ziemlich düster daherkommt, wissen zu überzeugen.

 

Alles in allem eine ziemlich runde Sache, abwechslungsreich, kurzweilig und vor allem sehr geil! Fans des gediegenen Power-Metals sollten hier unbedingt zugriefen, aber auch alle anderen sollten auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren, und sich überraschen lassen.

 

 

 

 

 

 


Tracklist:

Black Plague
Purgatorio
Manimalized
Spreading The Dread
Traitor
Behind Enemy Lines
Denial
Edge Of Darkness
The Fear Within

 

 



 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla