Festivals
Festivals

Tanzbar, Gefühlvoll voller Emotionen!


Artist: Solar Fake
Genre: Electro, Synthpop, EBM, Industrial, Wave
Label: Out of Line Music
VÖ: 31.08.2018
Geschrieben von Fenria
Ausgabe September 2018

 


Da ist es nun also, das Nachfolgeralbum von solar Fakes, Another Manic Episode, mit dem ausdrucksvollen Namen You Win. Who cares?. Was erwartet den werten Fan und Hörer auf dem neuen Werk?


Geht Solar Fake mit ihrem charismatischen Sänger Sven Friedrich einen weiteren Schritt vorwärts oder gar doch eher in Richtung der sanfteren Klänge die Ihn und die Band ja zu Ihrem fantastischen Akustik Album, Sedated führte?


Nun Ich kann Euch diese Frage ganz einfach beantworteten, mit einem einzigen Satz. Solar Fake gehen einen ganz großen Schritt weiter. Mit dem neuen Material legen sie noch einen oben drauf.


Verdammt viele treibende Beats und Riffs vereinen sich mit dem Solar Fake typischen musikalischen Gefühl dieser Band was dazu führt das mit diesem Album ein Raum für jegliche menschliche Gefühle, wie Wut, Zorn, Liebe, Verzweiflung und vieles mehr geschaffen wird.


Herrlich wie hier beinah spielerisch treibende Beats mit klassischen Klängen Elektronischer Musik vereint werden. Teilweise schon einen beinah weiten Schritt fort vom üblichen Sinty Pop und hin zu EBM. Und dennoch bleibt dieses Album unverkennbar Solar Fake. Tanzbar, Gefühlvoll voller Emotionen. Das wollen die Fans und das bekommen sie hier auf ganzer Linie.

 

Weiterso meine Herren. Fantastisch!!!


Das Album erscheint als Doppel CD mit interessanten Remixen, Als Ltd. Vinyl Version sowie als Ltd. Box Set, welches noch eine dritte CD mit Akustik Versionen des neuen Materials aufwartet.

 

 

 

 

 

 

Tracklist:
1 Sick of You
2 Wrong Direction
3 A Bullet Left for You
4 Invisible
5 Anything You Want
6 The Pain That Kills You Too
7 Just Like This
8 Too Late
9 If This Is Hope
10 I Don't Fight Back
11 What If There's Nothing
12 Papillon
13 Fuck U

SOLAR FAKE bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla