Festivals
Festivals

"Klassischer Hard Rock"


Artist: Voodoo Circle

Genre: Hard Rock
Label: AFM Records
VÖ: 09.02.2018
Geschrieben von Bibi
Ausgabe März 2018

 

 

 

Hard Rock Fans sollten jetzt aufhorchen, denn Voodoo Circle haben Anfang Februar Ihre neue Scheibe veröffentlicht. Die Band hat sich ganz dem klassischen Hard Rock verschrieben, und bleiben trotz mehrerer Member-Wechsel ihrem Stil treu, und das ist gut so.

 


Die Songs gehen alle gut ins Ohr, und neben den klassischen Voodoo Circle – Songs befinden sich 2 wunderschöne Balladen auf der Scheibe, die man etwas näher betrachten sollte. Da wäre zum einen „Where Is The World We Love”, welches durch seine Sanftheit und das nicht enden wollende Gänsehautfeeling besticht, und „Chase Me Away“, das stimmungsmäßig, genauso knallt. Beide Stücke gehen unheimlich tief unter die Haut, und beide sind von einem unheimlich starken instrumentalen Intro geprägt, bevor die warme, und einfühlsame Stimme von Herbie Langhans, einsetzt. Emotionen pur!

 


Herbie Langhans ist übrigens erst seit 2017 dabei (nach dem Ausstieg von David Readman 2016) und der Sänger gibt den Stücken noch ein wenig mehr den persönlichen Touch, und ist ein großartiger Ersatz für David, dem doch so einige viele Tränen nachweinten. Herbie hat sich wunderbar in die schon bestehende Band eingefügt.

 


Bei manchen Stücken hat man das Gefühl, das die Band sich zu sehr an Ihren Idolen anlehnt, aber die hörbare Spielfreude und das hohe Niveau auf dem sich Voodoo Circle bewegen machen das wieder wett, und seinen wir doch mal ganz ehrlich, wer kann schon das Rad neu erfinden? Man kann es höchstens weiter entwickeln und ein wenig toppen, und da befindet sich die Band auf einem verdammt guten Weg.

 

Allen Hard Rock Fans möchten wir dieses Album wärmstens an Herz legen, denn an dieses Level muss die internationale Konkurrenz erst Mal herankommen. Klasse Album, das man gut und gerne tagelang in der Dauerschleife laufen lassen kann.

 

Wissenswert: Gemischt und gemastert wurde "Raised On Rock" von Jacob Hansen (Volbeat, U.D.O.), dessen feines Gespür für Dynamik und Frequenzen der Scheibe ihren modernen Touch verleiht. Und noch ein Name, der entscheidend am prallen Gesamteindruck von Raised On Rock beteiligt war: Die Keyboards hat Corvin Bahn (Saxon, Uli Jon Roth) übernommen. Summa summarum bleibt also nur die Erkenntnis, dass die neue Voodoo Circle-Scheibe ihrem programmatischen Titel vollauf gerecht wird.

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

01. RUNNING AWAY FROM LOVE
02. HIGHER LOVE
03. WALK ON THE LINE
04. YOU PROMISED ME HEAVEN
05. JUST TAKE MY HEART
06. WHERE IS THE WORLD WE LOVE
07. ULTIMATE SIN
08. CHASE ME AWAY
09. UNKNOWN STRANGER
10. DREAMCHASER
11. LOVE IS AN OCEAN

 

VOODOO CIRCLE bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla