Festivals
Festivals


Artist: Legend Of The Seagullmen
Genre: Nautical Rock and Roll
VÖ: 09.02.2018
Label/Vertrieb: Dine Alone / Caroline
Geschrieben von Friedhelm Z.

Ausgabe März 2018

 

 

 

Die Supergroup Legend Of The Seagullmen hat am 09.02.2018 ihr Debütalbum mit gleichem Namen veröffentlicht. Für den Liebhaber von epischem, Synthie-unterfütterten Metal ist dieses Album eine gute Wahl. Sänger David Dreyer gibt mit seinem dramatischen Seemannsgarn genau die richtige Inspirationsgrundlage dazu sich in eine Phantasiewelt zu begeben.

 

Die Band nennt ihre Musik „Nautical Rock and Roll“ und das kann man auch so verstehen. Vielleicht ist es nicht jedermanns Geschmack, aber die Songs passen zum Motto und sind gut eingespielt. Wer jetzt meint das dies nur ein weiteres Album in dem aktuellen Piratenwahn sei, der wird sicherlich enttäuscht. Denn hier ist eine interessante Mischung zwischen Hardcore bis hin zum Sludge entstanden. Wer sich darauf einlässt erlebt eine akustische „Seefahrt“ der besonderen Art.

 

Für mich persönlich sind die 37 Minuten Laufzeit definitiv zu wenig.

 

 

 

 

 

Trackliste
We Are The Seagullmen
The Fogger
Shipswreck
Curse Of The Red Tide
Legend Of The Seagullmen
The Orca
Rise Of The Giant
Ballad Of The Deep Sea Diver
Gesamtspielzeit 37:35

 

 

Aktuelle Besetzung:
Gesang - David „Doctor“ Dreyer
Gitarre, Gesang - Jimmy Hayward
Gitarre - Brent Hinds (Mastodon)
Bass - Pete Griffin (Giraffe Tongue Orchestra)
Synthesizer - Chris Digiovanni
Schlagzeug - Danny Carey (Tool)

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla