Festivals
Festivals

"Unbeugsam und unverbieggbar"



Artist: Anvil
VÖ: 19.01.2018
Label: Steamhammer / SPV
Genre: Metal
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Januar 2018

 

 

 

Bereits seit 1978 sind Anvil der Inbegriff einer leidenschaftlichen Heavy Metal-Band, die sich auch von Nackenschlägen, widrigen Umständen und geschäftlichen Ungereimtheiten nicht vom Kurs haben abbringen lassen. Das neue Album „Pounding The Pavement“ zeigt, dass die Kanadier immer noch das was sie immer waren, und wofür sie heiß und innig von vielen geliebt werden – sie sind unbeugsam und unverbieggbar!

 

Was nun aber nicht heißen soll, das sie wie immer klingen, denn in die neue Scheibe wurden jede Menge neue Ideen eingearbeitet, die das mittlerweile 17. Album zu etwas besonderen machen. Und das kann man schon im Opener der Scheibe hören, „Bitch In The Box“ beginnt mit einem überaus fetten Sound, mit der kraftvollen Stimme von Sänger Lips und einem überraschend einsetzenden Backroundgesang hat sich schnell das erste Highlight auf der Scheibe gefunden.

 

„Black Smoke“ beginnt wieder mit einem fetten Sound, ist aber um einiges flotter als sein Vorgänger arrangiert, hier fängt sofort das Köpfchen an hin und her zu schaukeln. Der Rhythmus, mit dem man mitmuss. „Doing What I Want“ legt härtetechnisch noch eine Schippe drauf und erinnert stark an die Endneunziger Metalszene. Ein bisschen Retro und doch frisch und unverbraucht.

 

Die Scheibe ist trotz der Härte ein wenig verspielt, melodisch, und trieft trotzdem voller Rotzigkeit, und vor allem macht das Album unglaublich viel Spaß. Besonders muss ich noch einmal den absolut geilen Sound erwähnen, den die Kanadischen Helden aus Ihren Klanginstrumenten hervorzaubern. Mag auch der Gesang nicht immer so ganz das I-Tüpfelchen treffen, so macht das nichts, denn das sind eben Anvil, und so wie sie sind, sind sie gut, und machen dies mit Ihrem Charme, den man in jedem gespielten und gesungenen Ton hört wieder wett. Und genau das macht dieses Album zu einem verdammt guten Album!

 

 

 

 

 

 


LINE-UP:

Steve “Lips” Kudlow: guitars, vocals
Robb Reiner: drums
Chris Robertson: bass

 



LIVE 2018:

13.03.CH-Solothurn - Kofmehl
14.03.D-München - Backstage
15.03.D-Essen - Turock
16.03.D-Mannheim - 7er Club
17.03.D-Münster - Sputnikhalle
18.03.D-Berlin - Musik & Frieden
20.03.D-Flensburg - Roxy
04.04.D-Frankfurt - Nachtleben
05.04.D-Hamburg - Markthalle
06.04.D-Siegburg – Kubana

 


ANVIL bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla