Festivals
Festivals

Kaufen, Leute, kaufen! 


Artist: GOTHMINISTER
Genre: Industrial/Dark Metal
VÖ: 13.10.2017
Label: AFM Records
Geschrieben von Bibi
Ausgabe November 2017

 



Nach 4 Jahren Veröffentlichungspause kommen GOTHMINISTER zurück und präsentieren ein Werk, das sich definitiv etablieren wird. Schon im Jahre 2003 konnte mit seinem besonderen und (damals) nicht alltäglichen Stil bei den Fans punkten. Mit Songs wie “Devil” (Gothic Electronic Anthems 2003), “Monsters” (Empire of Dark Salvation 2005), “Darkside” (Happiness In Darkness 2008), “Liar” (Anima Inferna 2011) und “Utopia” (Utopia 2013), der letzten Single des Horror Film Konzeptalbums, mit welcher GOTHMINISTER sogar ins Finale des Norwegischen Eurovision Contest einzogen, hat die Band über die Jahre eine beachtliche Fangemeinschaft um sich versammeln können.

 

Mit dem neuen uns brandaktuellen Album „The Other Side“ starten Gothminister noch einmal voll durch und man darf das neueste Werk der Männer durchaus als mehr als gelungen bezeichnen. Wie der Titel schon verrät, nimmt Gothminister die Hörer mit au die andere Seite, und davon handeln auch die Texte. Es geht von spiritistischen Sitzungen und übernatürlichen Erfahrungen.

 


Doch wie ist das ganze musikalisch umgesetzt? Nun, der erste Song dürfte schon einmal die breite Musiklandschaft in Erstaunen versetzen, denn erstmalig befinden sich in der Setlist auch deutsche Songs. „Ich will alles“ beginnt mit einem wunderbaren Intro, das schon als sanft und balladesk bezeichnet werden kann. Im krassen Gegensatz dazu steht die einsetzende Stimme von Bjørn Alexander Brem, die kraftvoll durch den Äther ertönt. Der Mix aus Deutsch und Englisch wirkt auch nicht störend, im Gegenteil, das passt einfach.
Nach einem so gelungenen Start, steigt die Spannung natürlich ob dieses hohe Level gehalten werden kann. Schon beim 2. Stück wird klar, der Spannungsbogen wird sich über die komplette Scheiben halten können. „2. The Sun“ kann genauso wie der Vorgänger-Song überzeugen und strotzt nur so vor kleinen musikalischen Spielereien, und einer eingängigen Hookline, dazu noch die dunkel-düstere Stimme von Bjørn, die immer wieder unglaublich faszinierend ist.

 


Auch „Red Christ“ wird wieder von einer verdammt abgefahrenen Melodie getragen und dennoch dominiert immer wieder der Gesang das Stück. Man spürt in allen Stücken die Handschrift von Gothminister, und trotzdem haben sie geschafft, etwas Neues zu erschaffen, doch nichts ist abgekupfert von vergangenen Songs, sondern es ist etwas Neuses, Großes und Ganzes.

 


Sehr geil inszeniert! Wunderschöne Hymnen, die von Synthies und einem leichten Gothic-Einschlag getragen werden, und die verdammt heiße Stimme von Bjørn Alexander Brem, die in den verschiedensten Klangfarben immer wieder punktet, machen “The Other Side” zu DEM musikalischen Highlight 2017!

 

 

 

 

 

 


Wer die Gelegenheit hat, Gothinister auf der Tour zu besuchen, sollte nicht zögern.



GOTHMINISTER auf Tour mit ASP:
27.10.17 - Oberhausen, Turbinenhalle
28.10.17 - Leipzig, Haus Auensee
29.10.17 - Hamburg, Markthalle
30.10.17 - Stuttgart, Im Wizemann
03.11.17 - Würzburg, Posthalle
04.11.17 - Hannover, Pavillon
05.11.17 - Saarbrücken, Garage
08.11.17 - München, Backstage Werk
09.11.17 - Berlin, Huxleys Neue Welt
10.11.17 - Dresden, Alter Schlachthof
11.11.17 - Heidelberg, halle0

 



GOTHMINISTER bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla