Mit CHROM, COMBICHRIST, VNV NATION, DIARY OF DREAMS, EISFABRIK u.v.m.
22. - 23. Juli 2017
Festivals
Festivals
Mit Corvus Corax, Avantasia, Hämatom, Heldmaschine, Alice Cooper, Kreator, JBO, Powerwolf, Marilyn Manson u.v.m.
3. – 5. 08.2017
Mit 40 Bands, 5 Venues, Shows, Art, Workshops, Readings & Mystic Halloween Market
13. bis 14.10.2017



Artist: Biters
Format: CD / Album
VÖ: 19.05.2017
Genre: Rock n' Roll
Label: Earache7Warner Music
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Mai 2017

 


Mit der sich selbst auferlegten Mission, Rock aus den früheren Jahren ohne Schnörkel in die Welt zu tragen, formatierte sich 2009 eine neue Rockband. Klassischer Rock sollte es werden, der zwar auf der guten alten Zeit angelehnt ist, aber trotzdem eine Brise frischen Wind mitbrachte.

 

Das ihnen das perfekt gelungen ist, beweist wieder einmal mehr die neueste Veröffentlichung der Biters. Feinster aufgemotzer Rock`n Roll aus den 70igern und 80igern, schmettert mir aus dem Player entgegen. Mit Tuk am Micro hat man für die Stücke auch das perfekte Gesangstalent gefunden, der die Texte auf seine eigene Art und Weise interpretiert, und nicht nur vom Blatt absingt.

 

Der Sound ist unglaublich eingängig, und geht fett ins Ohr. Ein Sahnestück ist der etwas ruhigere Song „Hollywood“ der schon sehr tief ins Herz geht, Gänsepelle ist hier vorprogrammiert. Die kurzen Gitarrensollos passen hier sehr gut rein. Definitiv mein ganz persönliches Highlight auf der Scheibe. Top!

 

Die anderen Stücke sind allerdings alle im schnelleren Tempo gehalten, und das ist auch gut so. Tanzbar sind alle Stücke, die einen eben etwas mehr als die anderen. Die 10 Songs haben alle den ganz besonderen Charme von alten Klassikern, die für die Neuzeit aufgehübscht wurden. Und so verbreiten die Biters eine ganz eigene Mischung von Emotionen, fantastischen Gefühlen und feinste Erinnerungen an eine Zeit, die scheinbar schon lange vorüber ist, aber doch wieder zum Greifen nahe.

 

Eine fantastische Scheibe!

 

 

 

 

 

 

Line Up: 
Tuk- Vox/Guitar.
Matt- Guitar/Vox.
Philip- Bass/Vox.
Joey- Drums/Percussion

 

 

Tracklist:

1. Let It Roll 03:36
2. Stone Cold Love 03:28
3. Callin`You Home 03:28
4. Don`t Turn This Good Heart Bad 02:56
5. Gypsy Rose 03:08
6. No Stranger To Heartache 02:49
7. Vulture City 03:14
8. Hollywood 03:17
9. Chasin`The Feeling 03:29
10. Goin`Back To Georgia 03:47

 


Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das Album

 

 

 

Die Biters bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla