Artist: PIHKA IS MY NAME
VÖ: 26.03.2021
Genre: Electronica
Label: PihkaSound
Geschrieben von Roman Golub

 

 

 

PIHKA IS MY NAME bringen am 26.03.2021 ein andersartiges und deepes Album heraus. Es heißt. „Everything is in between“. Das Projekt stammt aus Finnland.

 


Der Titel des Albums verleitet mich zu einer Spekulation. Ich vermute, dass aufgrund der vielen bildhaften Bezeichnungen der einzelnen Titel und thematisch breit angelegten Thematik das Album so heißt, weil vieles irgendwie dazwischen vertreten ist. Dieser Gedankenansatz ist aber reine Interpretation meinerseits.

 


Die einzelnen Songs lassen aufgrund ihrer instrumentalen Struktur eine große Möglichkeit Assoziationen mit dem Titel zu verbinden. Der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt. Da die Titel auch sehr harmonisch sind, wirken sie auch gedankenbeflügelnd. Im Klangbild gibt es somit keine Störelemente. „Little Bubbles“ ist zwar auch ein deeper Titel, aber er wirkt ein wenig technoid im positiven Sinne, was durch den Bass bewirkt wird.

 


Ein tolles Album liegt hier vor, das durch seine positive Spezialität glänzt. Die ruhige Instrumentierung sorgt für ein angenehmes Hörerlebnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

01 Binaries
02 +-
03 The Irresolution and The Ego
04 Little Bubbles
05 Assembly Out Of Line
06 Would you Re-Imagine Me
07 Between The Icicle and The Flame
08 Digital Water
09 Algorithm and Blues
10 Everything Is In Between


PIHKA IS MY NAME bei Facebook

PIHKA IS MY NAME im Netz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla