Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: AC/DC
Label: Columbia (Sony Music)
Release Date: 13.11.2020
Genre: Hard Rock / Heavy Metal
Geschrieben von Fenria
Ausgabe Januar 2021

 

 


Es gibt Bands, und da nur verdammt wenige, die müssen klingen wie sie klingen. Nein sie müssen es nicht nur, sie dürfen es einfach. Warum, weil es einfach nun einmal so ist. AC/DC ist eine dieser Bands. Hier erwartet man einfach das es klingt wie AC/DC. PUNKT. AUS! Als bekannt wurde das eine der größten Bands im Hard Rock und Heavy Metal Zirkus noch einmal ins Studio gehen war die einzige Hoffnung, das es keines Ihrer eher schlechteren Alben wird, den das es wohl wirklich das letzte sein dürfte darüber sind sich wohl alle einig.

 

 

Dann kamen zwei Meldungen. Meldung eins betraf die Formation der Band. Und die kann sich dank Angus Young, Brain Johnson, Phil Rudd, Cliff Williams und Stevie Young schon einmal sehen lassen. Meldung zwei war dann die erste Single Auskopplung mit Namen, Shout in the Dark. Und siehe da, AC/DC 2020 klingen, und das ist auch gut so, wie AC/DC. Blieb zu hoffen das der Rest des kommenden Albums diesen Status halten kann.

 

 

Es darf sich beruhigt zurückgelehnt und genossen werden. Beim ersten Hören, stellt man sofort fest, Hey das klingt voll nach Starkstrom / Wechselstrom. So sagte ein guter Freund und Kollege, gerade eben beim Anhören des Materials, Gott sei Dank doch kein ZZLayer Sound.
Ok es gibt nicht wirklich eine große Überraschung auf dem Album. Es ist halt AC/DC wie man sie mag. Jeder Song hat dieses gewisse Feeling, dieses gewisse, na eben Young, Young und Johnson „Etwas“.

 

 

Wobei, Moment mal bitte, Demon Fire! Liebe Leute ich feiere diesen Song gerade dermaßen. Verdammt cooler Rocker mit einem Rhythmus bei dem man einfach mit muss!!! Und der Song hat sei langem mal wieder zwei richtig coole Gesanges Einlagen von Mr. Angus Young. I Like his Voice! Oder Wild Reputation… was schon beinah so etwas wie die alten Blues Nummer der Band hat. Herrlich anzuhören. Ok, Ich höre bereits die Nörgler, es fehle ein Thunderstruck, oder oder, oder. Liebe Leute, dieses wohl letzte Geschenk der Band ist ein so typisches und klassisches AC/DC Album, klassischer geht’s es einfach nicht mehr und dafür sollten wir alle verdammt Dankbar sein. Nun noch weg mit dem Virus und die neuen Songs Live feiern. Alles perfekt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Setlist

Realize
Rejection
Shout in the Dark
Through the Mists of Time
Kick you when you‘re down
Witch‘s Spell
Demon Fire
Wild Reputation
No Man’s Land
System down
Money Shot
Code Red

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla