Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019



Artist: Dead Venus
VÖ: 15.05.2020
Genre: Progressive Rock
Label: Non Stop Music/Rockstar Publishing
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe August 2020

 

 

 


Am 15.05.2020 erschien das Debutalbum „Bird of Paradise“ des Schweizer Progressive Rock Trios Dead Venus. Hervorzuheben sind speziell die Vocals. Sie werden ganz gekonnt in Szene gesetzt. Positiv fällt auch die ruhige Pianobegleitung auf. Akustikgitarre und Bass wirken in der Gesamtheit der eingesetzten Instrumente auch besonders mächtig und lebhaft.

 


Der Titelsong „Bird of Paradise“ ist emotionaler Begeisterung konzipiert. „The Beauty“ ist mit fast 9 Minuten Länge ein in seiner Dauer und auch in der Darbietung ausdrucksstarker Song. Wunderschön und besonders betont schmettert die Vocalistin Seraina Telli den Vers „There is something in the woods...look out!“ hin, so dass einem Hören und Sehen vergeht. Im Titel geht es u.a. um das menschliche Wesensmerkmal alles haben zu wollen. „human destiny;/ we want to have it all/ but constantly we tend to fall/ for graceful things we don' t deserve“

 


„Dear God“ darf als Abrechnung mit Gott und dem Unheil, das in seinem Namen geführt wird, verstanden werden. „they kill in the name of you!/ who do you think you are?“ Auch hier wird besonders der Refrain in eindrucksvoller Art und Weise vorgetragen.

 


„Bird of Paradise“ kann musikalisch etwa mit den Worten beschrieben werden, als würde ein Sturm durch die Landschaft fegen und die Leute vom Hocker hauen. Hier liegt ein herausragendes Gesamtwerk vor. Solche Musik ist nicht alltäglich zu vernehmen. Im Album geht es thematisch u.a. um die Natur, den Menschen, die freigeistliche Seele, Gott und menschliche Charaktereigenschaften. Die Lyrics sind anschaulich und fesselnd verfasst. Die Instrumentierung ist vielschichtig und gewaltig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:


01 Latitudinarium
02 Bird of Paradise
03 Kiss of the Muse
04Dark Sea
05 Human Nature
06 Valediction
07 The Beauty
08 Redemptionless
09 Dear God
10 Sirens Call
11 Alone
12 The Flying Soul

 

 

 

Dead Venus bei Facebook

Dead Venus im Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla