Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019



Artist: Beat Noir Deluxe
VÖ: 17.04.2020
Genre: Electro- Pop
Label: Echozone
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe Juni 2020

 

 

 

Beat Noir Deluxe aus Italien haben mit „Crash“ ein exorbitantes und sehr emotionales Album veröffentlich. Hier wird vor allem eine gefühlvolle Seite des Lebens musikalisch verarbeitet. Der Longplayer ist guter Electro-Pop, aber auch schon fast poppig. Die Thematik ist sehr gefühlsbetont. Es geht um Liebe, zwischenmenschliche Beziehungen, Emotionen, sowie um Intoleranz, Achtung und um Selbstbehauptung vor Anderen in Bezug auf Liebe.

 


Annika Borsettos Stimme ist eine Klasse für sich. „Morphine“, „Please Help Me Understand“ und „Love Fading“ sind durch Annika Borsettos Beteiligung etwas ganz Besonderes auf dem Longplayer. Die Sahnehäubchen auf dem Silberling sind die female Vocals, auch die von Lisa Anesi und Doris Warasin. Sie verleihen dem Ganzen etwas Besonderes, Man fühlt sich beim Hören als würde man musikalisch wie auf einer Wolke getragen.

 


Das Intro „Morhine“ beginnt akustisch mit einem Crash vergleichsweise etwa einem Autounfall. Damit steht dieses wohl für den Titel des Albums, der da „Crash“ heißt. Im Song wird zudem die Substanz Morphin von ihrer Wirkungsweise her beschrieben.

 


„Velvet Morning“ ist ein Lovesong. „A velvet morning is making me feel save – in your arms, in the dark of the night … no hate , no harm' s around.“ „Please Help Me Understand“ handelt auch von einer Romanze. „Didn' t you the the shining in my eyes when we first kissed“ Love Fading geht auch näher auf die Liebesthematik ein. „Don' tell me lies, don' t waste my time. Love is fading sometimes“. In „Allein“ geht es um das Verlassensein. „Ich sah dir in die Augen, und ich sah das Nichts, ich sah in unsere Zukunft und ich sah das Nichts.

 


„Bleeding“ beschreibt Hass und Intoleranz. „The world is bleeding and so am I , worlds collide on haters pride. Hateful words feeding, the world is bleeding.“ „That Circle“ thematisiert Selbstbestimmung und Unabhängigkeit zu anderen Ansichten in Bezug auf Liebe. „It is a markedly strange experience that something, that personal, should be so important to others, that they claim the right to deprive us of rights or dignity.“

 


„Crash“ ist auf jedem Fall eine Kaufempfehlung. Man kann an einigen musikalischen Erfahrungen reicher werden, wenn man sich die Songs zu Gemüte zieht. Elektronisch wird hier das Ganze präsentiert. Vocals und Synths werden gekonnt und professionell in Szene gesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracklist:

01 Morphine feat. Annika Borsetto
02 Velvet Morning feat. Lisa Anesi
03 Bleeding
04 Allein
05 New City
06 Please Help Me Understand feat. Annika Borsetto
07 Never Do What Cannot Be Undone
08 Love Fading feat. Annika Borsetto
09 That Circle feat. Doris Warasin
10 Hard To Say
11 Emma feat. Thomas Varesco
12 Black No1

 

 

Beat Noir Deluxe bei Facebook

 

Beat Noir Deluxe im Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla