Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019

 


 


Artist: Ash Return
Genre: Metal
VÖ: 01.05.2020
Label: Swell Creek Records
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Juni 2020

 

 

 

Vielleicht ist ja dem einen oder anderen noch die Hardcore-Formation MIOZÄN ein Begriff. Und obwohl 4 der 5 ehemaligen Bandmember weiter zusammen Musik machen, war dieses schnell klar, das sie nicht unter dem bisherigen Namen weitermachen möchten, und auch musikalisch sollte es in eine andere Richtung gehen. Zwar blieb der Haupteinfluss weiterhin klassischer Hardcore der späten 1980er, allerdings kombiniert mit klassischen Metal. Schnell war ein Sänger gefunden, der in den Augen der Band perfekt passte, und ein Debüt-Album wurde produziert.

 

 


“One” fungiert als Opener des Albums und bezaubert durch ein wunderschönes und harmonisches Eingangs-Instrumental. Doch man sollte sich nie von den ersten Tönen eines Songs täuschen lassen. Und auch hier gibt es eine frontale Kehrtwendung, denn schon nach kurzer Zeit prescht der Song knallhart nach vorne, und die rotzig, fordernde Stimme des Neueinsteigers „Johnny“ passt perfekt zum Sound.

 

 

Bei dem folgenden “Drown In Tears” läuft der Hase ein wenig anders, denn hier gibt es vom ersten Moment an Hardcore-Feeling. Mit “Time Is The Enemy” wagt sich Band in andere Gefilde, hier gibt es hardcore-lastigen Punk mit jeder Menge Metal gepaart. Der Sound ist absolut grandios, und die rotzige Stimme des neuen Sängers ist ein Highlight in dem Song. Dieser ist auch tatsächlich mein persönlicher Favorit, und holt mich direkt von ersten Moment an ab.

 

 

Das Album ist unglaublich vielseitig, und das gibt bei mir direkt Pluspunkte, denn es gibt nichts Schlimmeres, als eine Band, die ein ganzes Album lang immer wieder ins selbe Horn blässt. Und auch der Song „F.T.W” ist noch einige Worte wert. Denn diesen kann – nein muss man durch seine Eingängigkeit und die unterschiedlichen Stimmlagen des Sängers definitiv als Ohrwurm einstufen. Dieses Stück kann man auf jeden Fall stundenlang in der Dauerschleife laufen lassen, ohne das es einem langweilig wird. Für mich der Beste Song auf dem Album!

 

 


Eine feine und abwechslungsreiche Scheibe haben Ash Return hier fabriziert. Und ich kann Euch die Band zu 100% ans Herz legen, denn es lohnt sich, das Debüt der noch jungen, aber doch erfahrenen Band zu holen, und die Jungs im Auge zu behalten. Das Album macht unglaublich viel Spaß und liegt in meiner persönlichen Ranking-Liste ganz weit vorne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trackliste:
01. One
02. Drown In Tears
03. Delete
04. Time Is The Enemy
05. Onwards
06. Mouth Of Blight
07. F.T.W:
08. Burning Heart
09. Nothing Left To Lose
10. Don’t Fear The Flame
11. Rest In Peace

 

 

Line-up:
Gerrit – drums
Johnny – vocals
Kniffel – guitar
Outso – guitar
Tank – bass

 

 

Ash Return bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla