Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019



Artist: Set To Revolt
Genre: Hard Rock
Label: 7Hard
VÖ: 1 Mai 2020
Spieldauer: 45:41
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Juni 2020

 

 

 


Unter so vielen Alben, die wir im Monat bekommen, ist von „ich-schalte-mal-besser-wieder-aus“ bis hin zu „verdammt geil“ alles enthalten. Wobei man dezent anmerken muss, das auch Musik im Auge des Betrachters liegt. Was mir nicht gefällt, mag vielleicht ein anderer Redakteur im Magazin um so lieber. Dennoch ist es immer wieder reinste Musik-Akrobatik aus der Masse an neuen Veröffentlichungen sein persönliches Sahnestück heraus zu finden. Doch ich habe heute mein ganz persönliches Sahnestückchen gefunden. „Set To Revolt“ haben mich vom ersten Moment an abgeholt! Und das schaffen tatsächlich nicht all zu viele.

 

 

Bei den Stuttgartern bekommt man feinste, handgemachte Rockmusik, und die Stimme von Sänger Daniel ist mit vielen verschiedenen Klangfarben gesegnet, die er auf dem Album auch alle gekonnt ausspielt. Ich mag die Stimme von Daniel unglaublich gerne, denn trotz der teilweisen Rotzigkeit ist sie warm und trifft mich voll ins Herz.

 

 

“We Are Coming In Peace” eröffnet das Album, und nach einem aufregenden songeigenen Intro, und schon nach kurzer Zeit weiß man, das hier nicht nur erfahrene Musiker am Werk sind, sondern auch Spaß daran haben, Musik zu machen. „Seeds Of Evil” steht dem in nichts nach. Hier wechseln sich eine kraftvolle und eine melodische Stimmlage gekonnt ab, und dieser Wechsel steht dem Song verdammt gut.

 

 


„Leave Me Alone” peitscht genauso voran, wie die beiden vorherigen Stücke, und auch hier gibt es das stimmliche Wechselbad von weich bis hart. Zwischendrin hört man noch ein wenig Sprechgesang. Dieser Song spricht mich unheimlich an, gerade durch seine Wechselhaftigkeit hat er einen ganz besonderen Charme.

 

 

Einen besonderen Charme haben die Songs allerdings alle. Jeder besticht durch seine besonderen Eigenheiten, und die Arrangements sind fein ausgeklügelt. "In´vade" ist vielseitig, und rockt ungemein. Der Mix aus treibenden Heavy Rock, schönen Melodien und kraftvollem Gesang sollte so manchen vor dem Ofen hervorholen, und wer hier noch still sitzen kann, dem ist nicht mehr zu helfen.

 

Riskiert mal ein Ohr, es lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tracklist:

We Are Coming In Peace
Seeds Of Evil
Leave Me Alone
Unexpected Journey
Ready To Go
The King´s Head
Pray For Your Life
Spit In Your Face
The Fall Of False Ideals

 

 

Set To Revolt bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla