Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019



Artist: Böse Fuchs & Sly
VÖ: 31.12.2019
Genre: Metal
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe April 2020

 

 

 


Am 31.12.2019 kam die hammerharte Scheibe „Futurium“ von Böse Fuchs & Sly heraus. Auf dieser EP wird Metal der feinsten Schule präsentiert. Slys Vocals wirken berauschend und lassen den Hörer gut den melodischen Vibe der Stücke spüren.

 


Growling und einfacher Gesang wechseln sich gut ab, wobei die erst genannte Gesangsart eher in den Hintergrund rückt, da die weichen Klangfarben der Musikstücke mehr Platz einnehmen und der EP ihr eigenes Flair geben. Die melodischen Gesangparts verleihen „Futurium“ ihr ganz eigene Note.

 


„In Danger“ handelt von Gefahren, die es auf der Welt gibt. Vor allem geht es dabei um neuartigere Gefährdungen etwa im Sinne vom Raubbau an der Welt. Es hat auch einen kleinen Touch an Gesellschaftskritik „Consuming oh we buy the world/ It' s an universe with no return/ No change/ Produce the smoke, so far away“. „Sream for Humanity“ ist fast eine Hommage an Freiheit und Humanität. „Enlight the wings inside/ and sream for your liberty“. Der Titelsong der EP thematisiert Träume und Zukunft. „There' s a dream that haunts me/ Future is here now here now/ My heart keeps burning and burning/ My time has come“

 


Insgesamt ist es ein faszinierender Release und fällt ganz besonders durch die betonten und erstklassigen Vocals positiv auf. Die Gitarren, Bässe und Drums pushen die Titel ganz schön gewaltig nach vorne. Es werden klare und einfache Aussagen gemacht. „Futurium“ hat mich sehr begeistert.

 

 

 

 

 

 

 

 


Tracklist:

01 In Danger
02 Sream for Humanity
03 Futurium

 


Böse Fuchs & Sly bei Facebook

Böse Fuchs & Sly im Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla