Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: Coilguns
VÖ: 25.10.2019
Genre: Punk/ Rock
Label: Hummus Records
Geschrieben von Roman Golub
Ausgabe November 2019

 

 

 


Am 25.10.2019 ist das Album „Watchwinders“ von den Coilguns über Hummus Records erschienen. Watchwinders sind dafür gedacht Uhren aufzubewahren, damit der Automatikmechanismus der Uhr erhalten bleibt. Gedacht sind sie für reiche Menschen, damit diese ihre teuren Uhren dort aufheben können, ohne sie zu benutzen.

 


Coilguns beschreiben ihre Musik als laute Musik mit Gitarren. Ich finde ihre Musik hat etwas von Rock und Punk. Die Band gründete sich im Jahre 2011 und gehört zur 2.0 DIY (Do it yourself) -Szene. Ihre Werke sind zu 100 % eigenproduziert. Bisher veröffentlichten sie vier EPs und „Watchwinders“ ist ihr drittes Album.

 


Das Album „Watchwinders“ kann als antikapitalistisch eingestuft werden. Die Musik wirkt wie ein Kampf mit der Welt. Die Texte sind klare Ansagen. Im Titelstück des Albums heißt es „We were doomed to success and missed our call our second act/ now we wish we were born a century before the clash“ Ein wenig Ironie ist in dem Song schon enthalten zulasten der Reichen bzw. den Besitzern der Watchwinders. In „The Growing Block View“ ist auch ein klares Statement zu entnehmen: „Swapping friends for guests, bets for promises/ claiming fortunes out of debts, profits out of crashes“ Es ist eine Ausssage gegenüber der kapitalkräftigen Zunft. In „Urban Reserves“ lautet es „Urban reserve/ for the fools and the weirds/ all those who don't buy/ commercial cities“ Ein wenig an Sarkasmus klingt da schon hervor. In anderen Worten formuliert bedeutet es, dass die weltlichen Reserven für die da seien, die nicht gewinnorientiert sind.

 


Die Vocals sind aggressiv und haben etwas kämpferisches. Peitschende Drums und kräftige Gitarrenmusik wirken unterstützend. Häufige Wiederholungen ihrer wichtigen Textzeilen sind ein Stilmittel der Coilguns, so zum Beispiel in „Subculture Encryptors“: „Our only goal is going darker“.

 


Auf dem Longplayer finden sich insgesamt 12 Titel, die hörenswert sind und nach vorne treiben. Die Musik ist auf jeden Fall gut, unabhängig davon wie man zu den Botschaften auf „Watchwinders“ steht.

 

 

 

 

 


Tracklist:

01 Shortcuts
02 Subculture encryptors
03 Big writer's block
04 Watchwinders
05 The Growing block view
06 Manicheans
07 Prioress
08 The Morning shower
09 A Mirror bias
10 Urban reserves
11 Broken records
12 Periscope

 


Coilguns bei Facebook

Coilguns im Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla