Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Artist: Heldmaschine
VÖ: 27.09.2019
Genre: NDH
Label: MP-Records
Geschrieben von Bibi
Ausgabe November 2019

 

 

 


Stellt Euch vor, Ihr produziert ein neues Album, und keiner bekommt es mit. Für Musik ist das wohl der Horrorstreifen schlechthin. Doch nicht für die Heldmaschine, denn wo andere über jeden Fortschritt Ihrer Arbeit posten, haben Heldmaschine still und heimlich ein neues Album produziert, und haben nichts verraten. Der Überraschungseffekt ist Ihnen jedenfalls schon mal gelungen.

 

Für dieses neue Album hat sich die Band für Ihre Verhältnisse richtig viel Zeit gelassen, wurde sonst jährlich eine neue Scheibe veröffentlicht, mussten die Fans dieses Mal geschlagene 3 Jahre gedulden. Dennoch – es hat sich auf jeden Fall gelohnt, man merkt, die Truppe ist gewachsen, hat sich weiterentwickelt, und setzt mittlerweile immer mehr auf Individualität.

 

“Im Fadenkreuz“ ist ziemlich gesellschaftskritisch ausgelegt, und schon der Opener „Leck mich fett“ greift ein aktuelles Thema auf, dazu ein fetter Beat, und ein englischsprachiger Refrain, dieser erste Song fetzt ungemein. “Luxus“, wurde bereits auf der EP “Volles Brett“ veröffentlicht, und hier sollte man durchaus auf den interessanten Text achten. Wie der Titel „Luxus“ im Ansatz schon verrät, geht es hier um den immer mehr vorherrschenden Konsumrausch.

 

Überhaupt ist das Album unglaublich abwechslungsreich. So ist „Maschinenliebe“ ein verdammt geiler Electro-Song. „Zwei Sekunden“ ist eher melancholisch, nachdenklich und poppig. „Springt“ hingegen verfügt über eine extrem gute Hookline und überzeugt auf der ganzen Linie.

 

„Klingt wie Rammstein“ klingt tatsächlich wie Rammstein, und ist ein kleiner Seitenhieb an alle Kritiker, die die Heldmaschine immer wieder mit Rammstein vergleichen. Auch das spricht für Heldmaschine, das sie sich auch einmal selbst auf die Schippe nehmen können.

 

Textlich kommen die Männer von Heldmaschine emotional rüber, ohne es an den richtigen Wums in den Songs mangeln zu lassen. Zum Großteil sind die Songs gefüllt mit spannenden Szenen und viel frischen Wind. Die Band hat definitiv auf Ihrem 5. Album Ihren persönlichen Stil gefunden, und dieser gefällt mit persönlich unglaublich gut.

 

Hört mal rein – es lohnt sich!

 

 

 

 

 

Tracklist:

01 Leck mich fett
02 Luxus
03 Drei Sekunden
04 Die Geister die ich rief
05 Springt!
06 Härter
07 Ich, ich, ich
08 Gottverdammter Mensch
09 Klingt wie Rammstein
10 Leben
11 Wie ein Orkan
12 Maschinenliebe


Heldmaschine bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla