Festivals
Festivals

 


 

Mit Anna (Gesang), Rico H (Schlagzeug) & Lara Lumière (Gitarre)

 

 

Nach einer ersten Tour, veröffentlichen Anna Lux ihr Debut Album WUNDERLAND. Mit ihrem unverkennbaren Sound gelingt Anna Lux der Spagat zwischen Dark Rock und radiotauglichem deutschen Pop-Rock unglaublich gut

 

Für die sympathische Frontfrau Anna ist Multitasking kein Fremdwort. Mit Klavier, Gesang und Gitarre schreibt sie die meisten ihrer Songs selbst. Eingängige Melodien, singbare Chöre und kumulierte Energie machen Lust auf mehr. Die Musik von Anna Lux hat keine Angst vor harten Riffs, breiten Gitarren und elektronischen Elementen. Die deutschen Texte sind direkt und ohne Tabus.

 

Die beiden wichtigsten Sparringspartner sind Rico H (Schlagzeug) & Lara Lumière (Gitarre). Anna und Rico sind übrigens nicht nur ein etabliertes Team in der Band. Die beiden Schweizer leben mit ihrer Tochter auf Mallorca und betreiben dort ein eigenes Musikstudio. Dort wurde auch das Album WUNDERLAND aufgenommen.

 

Anna ist die Sängerin/Frontfrau und Leader of the Pack. Rico ist der, der die coolen Beats in die Drums haut. Lara spielt Gitarre und Keyboard.

 

 

 

 

 

 

„Wir sind AnnA Lux. Lara Gitarre, AnnA Kopf der Band und Sängerin und ich mache dazu etwas Lärm…aber das kennt Ihr ja bereits von mir.“ Denn Rico ist nicht nur in AnnA Lux involviert, sondern bestens bekannt durch die Band Stoneman, wo er auch die Drums schwingt und knallen lässt.

 

 

Anna und Rico sind ein Paar, doch die beiden sind ein so eingespieltes Team, das hier keine zwischenmenschlichen Probleme zu erwarten sind. „Es ist wieder erwarten sehr einfach zusammen zu arbeiten. Es wäre schräg - für mich jedenfalls - wenn wir das nicht hinkriegen würden. Wir arbeiten schon länger zusammen und das hat bisher immer ganz gut geklappt. Klar, manchmal ist man sich in gewissen Dingen nicht immer gleich einig, aber wir haben uns jetzt wegen Arbeit noch nie die Köpfe eingeschlagen.“ weiß Anna zu berichten und Lara fügt hinzu: „Die machen das meiner Ansicht nach ganz gut.“

 

Natürlich haben Anna, Rico und Lara auch ihr geheimen Favoriten auf dem aktuellen Album.

 

Anna: „Weiße Lichter, unser Akustik Track. Ich bin eher nicht so für Lagerfeuerromantik weshalb ich eigentlich keinen solchen Track fürs Album geplant habe. Rico wollte aber unbedingt einfach nur einen Song mit Stimme und Gitarre. Also hat er mir ein Layout gegeben und ich habe in einer Sternenklaren Nacht (klingt komisch, ist aber wirklich wahr) den Text dazu geschrieben und voilà. Ein Song über einen Menschen, der einem Nah und doch so fern ist, und mit dem man über die Sterne trotzdem irgendwie verbunden ist.“

 

RicoH: „Einige! Aber Mädchen im Koma berührt mich immer wieder aufs Neue! Wenn man sich das Video anschaut und sich in die Lage der Eltern begibt…dann wirds eng, wie ich finde!“

 

Lara Lumière: „Mich berühren Kleiner Mann und Am Ende der Zeit am meisten. Kleiner Mann wegen dem Text und Am Ende der Zeit, weil er mir am besten gefällt.“

 

Die Songs haben Anna allesamt ein paar Nerven gekostet. „Aber das ist wohl normal, wenn man bei jedem einzelnen am Entstehungsprozess beteiligt ist. Das ist so ein riesiges Auf und Ab von Gefühlen und Ideen, da ist es am Ende klar, das ein paar Nerven auf der Strecke bleiben.“

 

 

 

 

 

 

Für Ihre Musik haben die drei ein besonderes Geheimrezept: „Salz, Pfeffer und Oregano sind das Geheimrezept, und mit etwas Chilli abgeschmeckt.“ Erzählen die beiden Mädels mit einem Augenzwinkern.

 

 

Rico fügt hinzu: „In der Heutigen Zeit ist es schwierig besonders zu sein…was heißt denn überhaupt besonders? 90% aller Hits besteht aus den gleichen Akkorden. Aber ich glaube, AnnA Lux ist 100% echt. Echte Musiker, echte Künstler, und das ist schon ganz viel mehr, als in 99% aller anderen Bands ;-) Ich denke das reicht!“

 

Durch die Kontakte von Rico (Stoneman) bestehen natürlich auch schon Kontakte. „Klar helfen Kontakte ABER auch nur, wenn meine Freunde auf die Band steil gehen…und das tun sie…somit hilft es natürlich!“

 

Anna: „Wenn man Bekanntheit im Kontext von Kontakten nutzen für uns meint, dann sehr. Ich meine Rico ist schon seit über 20 Jahren in diesem Business (ich verrate sein Alter nicht ;-). Er hat unglaublich viele gute Inputs und weiß genau auf was es ankommt. Egal ob in Bezug auf Musik, Produktion oder persönlichen Kontakten. Ich versuche ihm so viel es geht abzuschauen und zu lernen. Aber es ist schon manchmal verrückt wie die Leute jeweils an seinen Lippen hängen.“

 

Laura: „Also ich bin sehr dankbar dafür. Das macht alles ein bisschen einfacher.“

 

Manchmal gibt es ja auch Sachen, die man mit Abstand betrachtet, anders machen würde. Doch viel würden die drei nicht anders machen.

 

Anna: „Ich würde früher anfangen mich von alten Mustern und Menschen frei zu machen und das verfolgen, was ich immer wollte. Aber am Ende kommts immer genau so wie es muss. Es ist auch bescheuert seiner Vergangenheit nachzutrauern oder eben was ändern zu wollen. Daraus lernen und weiter gehts! Sowas hätte ich mit 16 sicherlich noch nicht gesagt ;-). Also ist alles ganz gut so wie es ist.“

 

Laura: „Ne. Bisher wurde der Grundstein gelegt um jetzt voll Gas zu geben.“

 

Rico: „Egal welchen Job Du machst… nach so einer langen Zeit, bist Du immer Schlauer. Wohl noch direkter den eigenen Weg verfolgen…aber da sind wir ja jetzt dran!“

 

 

 

 

 

 

 

Das Dreamteam ist sehr detailverlieb.

Rico: "Wir sind schon sehr detailverlieb t,aber ich muss uns da manchmal auch stoppen. Am Ende wollen die Leute da draußen was auf die Ohren bekommen, und wenn wir bei jedem Album drei Jahre rumbasteln, niemand hört den Unterschied, das ist das wohl auch nicht das Richtige!"

 

Anna: „Ich kann nicht aufhören an allem zu werkeln, bis es perfekt ist. Aber perfekt ist nichts. Deshalb tu ich mich sehr schwer jeweils den Absprung zu schaffen. Aber dafür habe ich ja dann Lara und Rico, die mich mit 4 Armen von der Arbeit wegzerren und auf ein Bier überreden.“

 

Am nachhaltigsten hat die junge Band unter anderem ein besonderes Erlebnis beeindruckt.

 

Anna: „Unser erstes Konzert im Z7 in Basel in der Schweiz. Unserer Heimat. Es war so surreal, als unser Backdrop hochgezogen wurde und wir kurze Zeit später über die Bühne getanzt sind (ich meine - als Support, ich habe nicht mal ein Backdrop erwartet). Die Leute waren so dankbar und haben uns unglaublich gut aufgenommen. Danach kamen ein paar zu mir und haben gesagt, sie hätten nicht erwartet, dass ich sie in lupenreinem Schweizerdeutsch unterhalte. ;-)“

 

Laura: „Das war wirklich unglaublich. Einfach ins kalte Wasser gesprungen. Und es hat sich gelohnt!“

 

Rico: „Es sind die Menschen. Sie tragen meine Band und auch mich als Künstler seit Jahren. Ihre Schicksale können einen schon berühren.“

 

Eines möchte die Truppe am Ende noch loswerden: „Ich konnte noch nicht sagen, wie toll die Band und alle Menschen, die wir dadurch bereits kennen lernen durften, sind. Ihr seid alle super! :-) Danke für Eure Zeit und das Interesse an AnnA Lux. Wir sehen uns on the Road!“

 

„Unser neues Album Wunderland ist am 24.8. erschienen. Kaufen, hören, lieben, verschenken.“

 

 

 

 

 

 

 

AnnA Lux antesten 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla