Das Fortleben - Live On -Stage"|
Am 21.10.2017 - Halloweenparty mit Konzert (Das Fortleben)
Festivals
Festivals
Mit 40 Bands, 5 Venues, Shows, Art, Workshops, Readings & Mystic Halloween Market
13. bis 14.10.2017

 


 

 

 

Für das Wacken Open Air vom 3. bis 5. August 2017 wurde schon ordentlich gebuddelt. Bereits im Herbst 2016 fanden die umfangreichen Infrastrukturarbeiten auf dem „Holy Wacken Land“ statt. Das Gelände wurde mit Planierraupen begradigt und die vorhandenen Drainagen erweitert, damit sich im Infield bei Regenwetter weniger Wasser sammelt.  Außerdem wurde der Boden an einigen Stellen mit Schotter befestigt. Diese  befestigten Wege dienen nicht nur dem Besucher für mehr Sicherheit, sondern optimiert auch die Arbeit für Mitarbeiter, Sicherheitskräfte und Rettungsdienste. 

 

 

„Wir haben einen Stauraumkanal aus Rigolen zur Aufnahme großer Niederschlagsmengen des gesamten Areals gebaut, der das Regenwasser speichert und in ein großes unterirdisches Rückhaltebecken einleitet. Das dort zwischengespeicherte Oberflächenwasser, kann so nach und nach gezielt über Landgräben bis in den Nordostseekanal umgeleitet werden“, erläutert Florian Willner, Geschäftsführer der KWB Gruppe, die die Baumaßnahmen vor Ort leitet. 

 

Aktuell steht die Verlegung von unterirdischen Leerrohren an. Diese Maßnahme sorgt vor allem für eins: Heavy Nachhaltigkeit! Durch die Rohre verlaufen später Wasser-, Abwasser-, Glasfaser- und Stromleitungen – und eine „Bierpipeline“, mit der die Bierstände auf dem Infield für den FestivalZeitraum direkt versorgt werden. Ein großer Vorteil, denn ab sofort müssen keine Fässer mit schweren Fahrzeugen mehr über das Gelände transportiert werden. Zudem wird der Acker nicht jedes Jahr aufs Neue aufgerissen um die Strom- und Glasfaser-Leitungen zu verlegen.

 

 

 

    

 

 

„Die Verlegung der Leerrohre und die erweiterte Drainage verstehen wir als nachhaltige Investition in die Infrastruktur des Eventstandorts Wacken. Wir ebnen so den Weg für viele weitere Jahre Heavy Metal auf dem Wacken Open Air“, erläutert W:O:A-Gründer Holger Hübner.

 

 

Weitere Neuigkeiten vom lautesten Acker der Welt gibt es in Bezug auf Bühnen und Sound. Die drei großen Hauptbühnen im Infield tragen ab sofort neue Namen: die Black, True und Party Stage heißen jetzt Faster-, Harder- und Louder-Stage. „Faster Harder Louder: Das ist unser wichtigster Slogan! Drei Wörter, die das Festival und die Metalszene perfekt beschreiben. Und wir haben drei große Bühnen – passender geht’s nicht“, so Hübner. 

 

 

Für mehr Sound sorgen ab dem Festival 2017 eine neue zusätzliche, dritte Reihe Lautsprecher im Zuschauerbereich vor den Zwillingsbühnen Faster und Harder. Sie verbessert den Ton für die Gäste in den hinteren Bereichen. Auch die dritte Bühne im Infield, die Louder Stage, hatte bislang nur einige Delay-Lautsprecher. Auch hier ist ab diesem Jahr mehr Power im Einsatz. 

 

 

 

 

 

 

Karten für das W:O:A® gibt es exklusiv bei www.metaltix.com oder unter der Metaltix-Hotline 04827/999 666 66. Das reguläre Drei-Tages-Festivalticket kostet 220€ inkl. Gebühren (zuzüglich Versandkosten + Systemgebühr).

 

 

 

 

Weitere Informationen findet Ihr hier 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla