Mit CHROM, COMBICHRIST, VNV NATION, DIARY OF DREAMS, EISFABRIK u.v.m.
22. - 23. Juli 2017
Festivals
Festivals
Mit Corvus Corax, Avantasia, Hämatom, Heldmaschine, Alice Cooper, Kreator, JBO, Powerwolf, Marilyn Manson u.v.m.
3. – 5. 08.2017
Jetzt noch schnell die Karten sichern und ein wunderbares Festival erleben
30. Juni und 1. Juli 2017
Mit Live-Hörspielen, HofAction, vielen tollen Ausstellen, Fun-FotoShooting und noch mehr Aktion...
Die HÖRMICH findet jährlich auf dem Gelände des Kulturzentrum Faust in Hannover Linden statt


 


Titel: Das Schicksal der Jägerin
Autorin: Cornelia Kiener
Seiten: 262
Verlag: Schauermärchen Verlag
Preis: 13,90 €
Erschienen: Mitte Juli 2016
Rezensiert von Bibi
Ausgabe September 2016

 

 

Meistens kommt es anders als man denkt. Wie wahr dieser lapidare Spruch ist, bekommt Nadine Wolf am eigenen Leib schmerzhaft zu spüren. Nadine ist die Hauptfigur des im Juli erschienen Buches „Das Schicksal der Jägerin“ und freut sich einfach nur auf Ihre Ausbildung als Tierpflegerin. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie in einer schier ausweglosen Situation, umrandet von Intrigen und mörderischen Vampiren, und böse Alpträume verfolgen sie bis in den Schlaf.

 

Das Buch beinhaltet eine packende Story, die sich beim Lesen ganz anders entwickelt, als man denkt und erwartet. Das Schicksal der Jägerin ist ein Buch, das man sehr schwer wieder weglegen kann, wenn man es einmal angefangen hat. Der Spannungsbogen ist gut gesetzt, und zieht sich auch tatsächlich durch das ganze Buch. Der Anfang ist etwas leichter gehalten, aber nicht langweilig, und dann geht es Schlag auf Schlag, und die Ereignisse überstürzen sich. Genauso, wie ich es mir bei einem guten Buch vorstelle, und als Leser haben möchte.

 

Autorin Cornelia Kiener erzählt in Ihrem Buch eine fantastische Geschichte von intriganten Vampiren, die vor nichts zurückschrecken. Alles schon da gewesen? Klar, aber eben nicht in dieser Form, und die Geschichte rund um die 18 jährige Nadine ist gut gesponnen. Sie erfährt endlich auf Umwegen, wieso Ihre Mutter dem Alkohol verfallen ist, und die wahren Umstände des Todes Ihres Vaters vor vielen, vielen Jahren. Doch mit Seite 262 ist noch kein Ende vorauszusehen, dies unterstreicht auch der Schlusssatz: Ende Teil I

 

Fazit: Ein tolles Buch, und der Kauf lohnt sich definitiv! Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung und sind unglaublich gespannt, wie alles weiter geht, und wie Nadine die Situationen in Ihrem neuen Leben, das nun von Vampiren bestimmt ist, meistern wird!

 

 

 

 

BadBlack-Unicorn Kaufempfehlung

Schauermärchen Verlag bei Facebook
Schauermärchen Verlag im Web
Buch bestellen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla