Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019



Folge: 13
Genre: Abenteuer / Detektive / Freundschaft
VÖ: 04.09.2020
Label: Europa
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Oktober 2020

 

 

 


Tag der offenen Tür an der Internatsschule und alle zeigen sich von ihrer besten Seite. Der Schock folgt jedoch bei der feierlichen Enthüllung eines Gemäldes des bekannten Malers Jens Gutmann - selbst Absolvent des Internats: Jemand hat "Keine Kunst!" quer über das Bild geschmiert und das tausende Euros teure Kunstwerk damit vollkommen verunstaltet. Tim, Karl, Gaby und Klößchen nehmen die Ermittlungen auf. Die Spurensuche führt sie einmal durch die ganze Schule - von der Kantine zu den Internatsbuden, vom Chemiesaal in den letzten Winkel des Schulparks. Sie sammeln Fingerabdrücke, sprechen mit Zeugen und folgen so mancher falschen Fährte. Wird es TKKG gelingen, den Verbrecher dingfest zu machen?

 

TKKG Junior ist immer ein Hören wert. Im Gegensatz zu den „großen“, die mir überhaupt nicht zusagen, ist die junior-fassung immer wieder verdammt gut, und ich bin – trotz meiner mittlerweile 51 Jahre – ein großer Fan der kleinen TKKGs geworden.

 

Und auch die 13. Folge der beliebten Serie enttäuscht nicht. Im Gegenteil es beginnt schon unglaublich spannend. Versalzener Schockoladenkuchen, Blut in der Toilette und ein verunstaltetes Bild. Was ist bloß in der Internatsschule los? Dem muss doch auf den Grund gegangen werden. Für die 4 jungen Detektive steht fest, das man sich da drum kümmern muss.

 

"Das verpfuschte Gemälde" ist eine großartige Geschichte, die von Anfang an mit einem großen Spannungsbogen punktet, der zwar mal kurz gelockert wird, aber immer wieder wird der Bogen scharf gestellt. Dennoch ist das Hörspiel so konzipiert, das auch die Kleineren gut mitkommen, und nicht mit Fragezeichen im Kopf dasitzen.

 


Den kleinen und großen Hörern wird eine erfrischende Story mit kleinen und großen Wendungen, und Spannung pur. Und auch wenn ich mich wiederhle, muss dies noch mal gesagt werde: Ein großes Lob an alle, die für die unglaublich gute Umsetzung zuständig sind (egal, ob Sprecher, Produzenten, oder Autor). Danke für ein grandioses Hörspiel, das man durchaus mehrmals am Stück hören kann, selbst als Erwachsener! Es macht einfach unheimlich viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla