Redakteur: Roman Golub

 

 

Die Rock Criminals sind eine Rockband aus Finnland. Am 25.03.2021 erschien ihre aktuelle Single „Red Roses“. Ihr Sänger Alex hat in einem Interview u.a. Fragen rund um die Band und zu „Red Roses“ beantwortet.

 

 

 


Ihr habt euch 2011 als Band gegründet, als ihr alle 12 bis 13 Jahre alt wart. Inwieweit hat euch die Musik beim Erwachsenwerden beeinflusst und inwieweit hat sich eure Musik im Laufe der Zeit gewandelt?


Alex: Ich denke unsere Musik hat sich über die Jahre mehr zu klassischem Rock hin entwickelt. Wir waren immer eine Rockband, aber am Anfang waren wir mehr im Punk zuhause. Der Punk ist immer noch ein Bestandteil, aber unsere Musik ist melodischer und die Texte bedeutungsvoller geworden. Wir waren so jung und auch nicht die besten Musiker am Anfang, deshalb ist es so glaube ich ganz natürlich, dass unsere Musik heute viel melodischer ist.

 

 

 

 

 

Im Jahre 2018 habt ihr an der Castingshow X Factor Suomi - dem finnischen Format der Serie X Factor – teilgenommen. Was habt ihr euch von der Teilnahme erhofft? Inwieweit hat es euch musikalisch weitergebracht? Welches Feedback habt ihr von der Jury erhalten und inwieweit konntet ihr dieses konstruktiv umsetzen?


Alex: Wir wollten etwas tun, das keiner anderen Rockband einfallen würde, und haben deshalb beschlossen der nächste Popstar von Finnland zu werden, haha! Einer der Hauptgründe dafür war natürlich auch, dass Michael Monroe einer der Richter war und wir alle sehr große Fans von ihm sind. Wir waren so glücklich, dass Michael und auch anderen Richtern unsere Performance sehr gefallen hat. Das macht mich sehr stolz. Ich glaube diese Show hat uns geholfen, besser zu verstehen was eine erfolgreiche Band in Finnland ausmacht und ich kann euch sagen, dass es ein langer Weg ist. Aber wir sind bereit diesen Weg zu gehen, weil wir das lieben, was wir tun!

 

 

 

 

 

Von welchen Themen handeln eure Songs? Wie entstehen eure Tracks?


Alex: Wir schreiben gerne Songs über unser tägliches Leben. Dinge, die wir sehen und durchleben. Ich glaube, diese Art Songs sind generell die besten und natürlich auch, weil andere die gleichen Probleme wie wir haben.

 

 

 

 

 

(Credit: Mikko Hovi) 

 

 

 

 

Wie emotional ist eure aktuelle Single „Red Roses“? Welchen Entstehungshintergrund hat dieser Titel? Was bedeutet dieser Titel für euch?


Alex: Dieser Song ist sehr emotional und er beruht auf einer wahren Geschichte. Der Song handelt von Trennung, einer schmerzhaften Trennung. Ich wollte einen Song schreiben, der ehrlich ist und die Dinge so erzählt wie sie sind und das ist mir, glaube ich, gut gelungen. Ich bin sehr glücklich über diesen Song.

 

 

 

 

 

Wie lief der Videodreh zu „Red Roses“ ab? Wie kam es zur Umsetzung dieses Tracks in ein Videoformat?


Alex: Das Video wurde von Erik Lintunen und Juska Salminen produziert. Sie haben auch einen großen Anteil an unserer Karriere in den letzten 2 Jahren, in denen wir am Rock Akademie Kouvola Coaching Programm teilgenommen haben. Juska und Ekku haben dort gearbeitet. Ich glaube ursprünglich hatte ich die Idee für die Rosen im Video, aber Erik fiel dann die Idee mit dem Screen hinter uns ein. Ich denke es ist ein tolles Video und jeder sollte es ansehen!

 

 

 

 

 

Wie umfangreich ist mittlerweile euer Songrepertoire? Wie steht es bei euch mit der Planung eines Albums?


Alex: Wir haben einige Singles und eine EP in den letzten Jahren veröffentlicht. Derzeit schauen wir uns nach einem Label um und hoffen, dass wir dann unser Debut Album veröffentlichen können.

 

 

 

 

 


Welche Bedeutung hat euer Bandname? Wie seid ihr zu ihm gekommen? Was habt ihr euch bei der Namensgebung gedacht?


Alex: Ich hatte die Idee als ich 12 Jahre alt war, haha! Ich dachte, es hört sich cool an und ich wollte eine Band, die gefährlich und wild auf der Bühne ist. „Criminal“ ist ein gutes Wort, das zu beschreiben. Das Lustigste daran ist, dass die Leute unseren Namen entweder lieben oder hassen. Das gefällt mir.

 

 

 

 

 

 (Credit: Mikko Hovi)

 

 

 

 

Wollt ihr zum Schluss noch etwas sagen?


Alex: Wir werden dieses Jahr noch mehr Musik veröffentlichen, also seid bereit dafür und folgt uns auf Instagram und Facebook!

 

 

 

 

 

Danke für das Interview


Vielen Dank für die Möglichkeit! Bleibt gesund und Rock on!

 

 


Rock Criminals bei Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla