Festivals
Festivals

 


Mit Marci Machine (Interviewer) und Torsten Böttcher (Gewinner)

Ausgabe März 2018

 

 

 

 

Im Herbst/Winter 2017 rief die "EUROPA NEON GRUSEL SERIE FAN PROJEKT" Gruppe auf Facebook einen Wettbewerb für Grusel & Horror Kurzhörspiele mit max.15 Minuten Laufzeit aus, die als YOUTUBE VIDEO hochgeladen und in die Gruppe gepostet werden sollten! Sinn und Zweck war es, jedem Producer (egal ob blutiger Anfänger oder eiskalter Studio Profi) eine Chance auf die berühmten "15 Minuten Ruhm" zu ermöglichen! Nun steht der SIEGER bzw. das SIEGER HÖRSPIEL fest und wir sind stolz es jetzt hier präsentieren zu dürfen!

 

 

 

 

 

 

DAS MONSTER IN DER BARCLEY SQUARE 22

 

 

 

 

 

 

Das BBU Magazin befragte den Produzenten des Hörspiels Torsten Böttcher zu seiner Produktion, seiner Motivation und der genialen Idee, ein "Hörspiel Comic" zu kreieren...

 

 

 

BBU: Lieber Torsten, wie kam es genau zu deiner Mitwirkung an dem "Shorty Shocker's" Wettbeberb?

T.Böttcher: Als ich hörte daß das Neon Grusel Fan Projekt einen Wettbewerb für ein Kurz-Hörspiel machen würde dachte ich mir: ein Projekt verbunden mit Spaß?! Auf jeden Fall. Ich durchwühlte mein Ideen-Archiv und fand tatsächlich eine alte Geschichte die ich schon fast vergessen hatte, schrieb sie etwas um, kürzte hier und da um 15 Minuten einhalten zu können, was wirklich nicht einfach war.

 

 

 

BBU: Das glaube ich, wie ging es dann weiter?

T.Böttcher: Tja, dann ging es daran Sprecher zu finden. Natürlich hätte ich angehende Profis fragen können, aber ich finde, das man auch Leuten eine Chance geben sollte, die das noch nie gemacht haben. Also fand ich einen guten Mix aus verschiedenen Leuten die mir innerhalb kürzester Zeit bei der Verwirklichung geholfen haben.

 

 

 

BBU: Das ehrt dich sehr! Und wer ist alles mit dabei?

T.Böttcher: Dabei ist der Michael Schöttke der besser als SILENT MIKE auf YouTube bekannt ist. Seine Stimme ist sehr einprägend und für die Rolle des kurzlebigen "Steve" perfekt. Sein See Kamerad wird von Kevin Ross gesprochen, der noch nie bei einem Hörspiel mitwirkte aber ein riesen Hörspiel Fan ist und hier sein Hörspieldebüt geben durfte. Die liebreizende "Jill" wird von Heike Ingmann verkörpert, die genauso wenig Hörspiel Erfahrung hatte aber einen Heiden Spaß hatte in das Micro zu kreischen. Stephan Feinhals spricht einen der Polizisten. Er hatte schon einige Erfahrungen in Sachen Hörspiel durch seine Fan Hörspiele der drei ??? Mit Jack Tengo hatten wir einen tollen und vielseitigen Sprecher an Board der schon in unzähligen Projekten mitwirkte.

 

 

 

 

 

 

 

BBU: Klasse! Und wie kamst du auf die tolle Idee, zu dem Hörspiel ein Comic zu gestalten?

T.Böttcher: Die Idee dazu ein Comic zu gestalten kam mir, als ich ein Englisches Video Tape (The golden Book) fand, in dem ein Comic Buch Animiert wurde und im Hintergrund das Hörspiel lief.

 

 

 

BBU: FANtastisch! Ich bedanke mich nochmal für deine Teilnahme am Wettbewerb und gratuliere herzlich zum 1.Platz!

T.Böttcher: Danke! Auch wenn es unter Zeitdruck entstanden ist, hatten alle Spaß an dem Projekt und freuten uns umso mehr, damit den ersten Preis gewonnen zu haben. Das ist der alleinige Verdienst der Sprecher, die dieses Hörspiel zum Leben erweckt haben und freue mich, wenn wir uns noch einmal für ein anderes Projekt zusammenschließen würden. Vielleicht aus dem Scifi Bereich.

 

 

 

 

 

 

UND H I E R GEHT ES DIREKT ZUM SIEGER HÖRSPIEL AUF YOUTUBE 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla