Festivals
Festivals


Genre: Krimi
VÖ: Staffel 3: 23.03.2018
Label: Edel:Motion
Geschrieben von Bibi
Ausgabe Mai 2018

 

 

 

 



Wenn eine neue Morse-Staffel erscheint, verursacht dies immer unbändige Freude in der Redaktion. Denn der Der Junge Inspektor Morse ist nicht nur in Großbritannien mittlerweile Kult, sondern auch bei BadBlack-Unicorn.

 

Nach den tragischen Ereignissen am Ende von Staffel 2, die DI Thursday (Roger Allam) fast das Leben gekostet und DC Endeavour Morse (Shaun Evans) unter Mordverdacht ins Gefängnis gebracht hatten, zieht sich Morse zunächst vom Polizeidienst zurück und sinniert über seine berufliche und persönliche Zukunft... Doch schneller als ihm lieb ist, wird er wieder mit einem brutalen Verbrechen konfrontiert, und der genesene Thursday bittet Morse um Hilfe...

 

Wie gewohnt ist es auch diesen Staffeln wieder spannend bis zum Schluss, und wenn die Kollegen Morse`s schon glauben, den richtigen Täter gefunden zu haben, bohrt der (nicht bei allen Kollegen beliebte) Morse immer weiter, und kommt dadurch einen noch größeren Geheimnis auf die Spur, was dann in der Regel zum richtigen Täter führt. Natürlich legt sich Morse auch immer wieder mit seinen Vorgesetzten an, und macht sich dadurch nicht nur Freunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenwillig und brillant manövriert er sich durch die Folgen und man kann nur immer wieder die Schauspielerischen Leistungen der Darsteller loben, die unglaublich authentisch der 60iger Jahre-Charme wiederspiegeln.


Schade ist allerdings, dass man das offene Ende der dritten Staffel etwas außer Acht gelassen hat, denn da wurde Morse ja inhaftiert und stand unter Mordverdacht, und für viele Fans dieser Reihe wäre es doch sehr interessant gewesen zu erfahren, wie Morse sich dann doch aus der scheinbar ausweglosen Situation befreien konnte. Dies ist aber nun auch Meckern auf hohen Niveau, denn ansonsten ist auch Staffel 3 spannend bis zum Schluss, und der 60er Jahre Charme steht wieder im Vordergrund.

 

Der Junge Inspektor Morse bezaubert auch dieser Staffel wieder mit wunderbaren History-Flair, der besonders Lewis-, Morse- und Retro-Krimi-Fans immer wieder aus den Socken reißen dürfte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissenswert: Inspector Morse, eine Figur aus der Feder des englischen Bestsellerautors Colin Dexter ist bis heute eine der weltweit erfolgreichsten britischen Krimiserien. Morse (John Thaw) liebte Kreuzworträtsel, englische Literatur, Wagner, seinen roten Jaguar und Ale. Sein bodenständiger Assistent Detective Sergeant Robert Lewis (Kevin Whately) begleitete ihn 33 Folgen lang von 1987 bis ins Jahr 2000. Danach übernahm 2006 Inspector Lewis den nicht enden wollenden Kampf gegen das Böse in Oxford. Ihm wiederum stand – ebenfalls für 33 Folgen – bis 2015 DS James Hathaway (Laurence Fox) zur Seite, ein gebildeter und hochintelligenter ehemaliger Cambridge-Student. Seit 2012 läuft in Großbritannien das Inspector Morse-Prequel Endeavour (in Deutschland seit 2017 unter dem Titel Der Junge Inspektor Morse), in der Endeavour Morse als noch unerfahrener und höchst unkonventioneller Assistent seines Vorgesetzten und Mentors Inspector Fred Thursday den Polizeidienst in Oxford beginnt. Im Februar dieses Jahres startete im UK mit der 18. Folge die 5. Endeavour-Staffel, und so ist zu hoffen, dass man sich auf mindestens 33 ebenso spektakuläre „Whodunnit" freuen darf! Zwar ist Inspector Morse nach wie vor geradezu Kult in Großbritannien, in Deutschland ist die Serie indes weitestgehend unbekannt... Umso erfreulicher, dass sich das Prequel Der Junge Inspektor Morse hierzulande außerordentlicher Beliebtheit erfreut und seit dem Serienstart im Jahr 2017 auf ZDFneo bei annähernd einer Million Zuschauer für jede Menge „Morse"zeichen gesorgt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla