Fortsetzung des französischen Kömödienhits Aladin – Tausendundeiner lacht!

 

 

DVD-VÖ: 19.11.2021
Genre: Fantasy, Komödie
Label: SquareOne Entertainment
FSK: ab 12 Jahre
Geschrieben von Bibi

 

 


Gerade erst hat Aladin (Kev Adams) Bagdad vom dunklen Treiben des furchteinflößenden Wesirs befreit, da langweilt sich der einstige Kleinganove auch schon wieder. Und damit nicht genug: Obendrein gelingt es ihm einfach nicht, endlich über seinen Schatten zu springen und seiner Prinzessin (Vanessa Guide) einen Heiratsantrag zu machen. Als dann auch noch der fiese Shah Zaman (Jamel Debbouze) in der Stadt auftaucht, um sich nicht nur den Palast, sondern vor allem auch Aladins Angebetete unter den Nagel zu reißen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sein letztes Ass auszuspielen – und seinem Dschinni-Kumpel mal wieder etwas Frischluft außerhalb seiner Wunderlampe zu gönnen...

 


Durchgeknallt und Skurril, das sind wohl die beiden Schlagworte, die man am ehesten für die verrückteste Komödie des Jahres verwenden sollte. Die Geschichte selbst wechselt zwischen Realität und Märchenwelt, doch das ist so gut umgesetzt, dass man gedanklich immer wieder umschalten kann.

 

 

 

 

 

 

 

 


Doch ohne einen Bösewicht kommt eine gute Komödie nicht aus, und so hat Aladin natürlich auch wieder einen Gegenspieler, der ihm immer wieder ins Handwerk pfuscht, und ihm das Leben schwer macht. Jamel Debbouze spielt die Rolle des herrschsüchtigen Shah Zaman hervorragend.

 


In der Aladin-Fortsetzung geht es turbulent zu, und gelungene Gags und manchmal ziemlich schräger Humor runden das ganze ab. Ein Highlight sind natürlich auch die beiden Hauptdarsteller Kev Adams (Aladin) und Jamel Debbouze (Shah Zaman), denen man Ihre Rollen zu 100% abnimmt. Und alleine deswegen lohnt es sich schon, diesen Film anzusehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla