Festivals
Festivals
Mit Anthrax / Eisbrecher / Cradle Of Filth und vielen mehr ...
1. – 3. 08.2019


Die 2. Staffel von Springflut basiert auf dem zweiten Roman der Rönning/Stilton
-Reihe, "Die dritte Stimme", des Autorenteams Cilla und Rolf Börjlind.



Laufzeit: ca. 441 Minuten
Genre: Psychothriller
Release: 08.11.2019
Regie: Pontus Klänge, Niklas Ohlson
Label: Edel Germany GmbH
Schauspieler: Julia Ragnarsson, Kjell Bergqvist, Cecilia Nilsson, Dar Salim, Johan Widerberg

 

 

 


INHALT:
Einige Monate nach den schockierenden Erkenntnissen über ihre wahre Herkunft kehrt Olivia Rönning von einem Selbstfindungstrip aus Mexiko zurück. Als die angehende Polizistin zufällig am Haus des Zollbeamten Bengt Sahlman vorbeikommt, läuft ihr dessen Tochter Sandra panisch in die Arme, die kurz zuvor Bengts Leiche entdeckt hatte. Schnell kann die Polizei Selbstmord ausschließen, obwohl zunächst alles darauf hindeutete. Doch warum musste er sterben?
Zur selben Zeit wird in Marseille eine blinde Frau brutal ermordet. Als Abbas el Fassi in einer französischen Zeitung ein Bild des Opfers sieht, ist er erschüttert. Denn es handelt sich um die Liebe seines Lebens. Kurzerhand beschließt Abbas, der Sache vor Ort auf den Grund zu gehen und bittet Tom Stilton um Hilfe. Zwei Fälle, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, zwei Morde, an deren Aufklärung Polizeianwärterin Olivia Rönning und der ehemalige Kriminalkommissar Tom Stilton ein jeweils ganz privates Interesse haben und eine unerwartete Entdeckung, die bittere Wahrheiten offenbart…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer die Romanvorlage kennt, sollte sich besser bei den Verfilmungen zurückhalten. Dieser Spruch passt auf viele Filme und Serien, trifft aber definitiv nicht auf Springflut zu. Den die beiden Regisseure Niklas Ohlson und Pontus Klänge haben das geschafft, woran so viele scheitern. Sie werden der Roman-Vorlage in allem Belangen gerecht und haben es meisterhaft geschafft, dieses in der Serie umzusetzen.

 

Genauso spannungsgeladen, wie schon die erste Staffel, bewegt sich die aktuelle Staffel auf demselben Level, wenn nicht noch ein bisschen höher. Neben 2 spannenden Fällen bekommt man auch noch tieferen Einblick in die privaten Verhältnisse der Hauptcharaktere, und das ist ziemlich spannend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Story ist verworren, und schwer durchschaubar, denn die beiden Fälle scheinen anfangs völlig unabhängig voneinander zu sein, doch dieses ändert sich im Laufe der Staffel, und nimmt eine komplett andere Wendung.

 

"Springflut" ist eine der besten Verfilmungen der letzten Zeit und ist unglaublich gut umgesetzt, hat ein hohes Spannungslevel zu bieten, und zudem darf man die hochkarätigen Schauspieler nicht vergessen, die in Ihren Rollen komplett aufgehen. Das alles macht die zweite Staffel zu etwas besonderen, und für Krimi-Fans ist diese nicht nur ein Muss, sondern ein Highlight!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla